Die AfD und das Terrornetzwerk – Andreas Kemper

youth-2169434_1920

Oft ist zu hören, es wäre gar nicht gut, wenn Höcke aus der AfD fliegen würde, denn dann könnte sich die AfD als bürgerlich verkaufen und mehr Stimmen bekommen. Betrachten wir die AfD nur als Partei, hätte diese Argumentation eine gewisse Logik. Aber die AfD ist nicht nur eine Partei. Sie ist mit den Worten Höckes eine „fundamentaloppositionelle Bewegungspartei“. Die AfD und vor allem der Flügel um Höcke steht für eine Bewegung und diese ist extrem gefährlich. Betrachten wir die AfD unter diesem Apsekt, wäre der Rauswurf von Höcke wichtig, um die Entstehung einer faschistischen Bewegung von den Ressourcen einer 10%-Bundespartei abzuschneiden.

Quelle: Die AfD und das Terrornetzwerk – Andreas Kemper

„Wir müssen ganz friedlich und überlegt vorgehen, uns gegebenenfalls anpassen und dem Gegner Honig ums Maul schmieren, aber wenn wir endlich soweit sind, dann stellen wir sie alle an die Wand.“

„André Hahn, stellvertretender Vorsitzender des Parlamentarischen Kontrollgremiums, befürchtet, dass sich inzwischen „das rechte Terrornetzwerk, dessen Teil auch Franco A. war, über die ganze Republik“ spanne, welches „womöglich vom Untergrund bis hin zu Anwälten, Soldaten und Polizisten“ reiche.“

„Arppe trat auch mit Jürgen Elsässer zusammen auf, der die Bundeswehrangehörigen aufgefordert hatte, selbstständig in den Kasernen zu überlegen, wie man gegen die „Volksverräterin“  Merkel aktiv werden könne.“

„… ähnlich wie Elsässer hatte Höcke die Polizei aufgefordert, den Vorgesetzten nicht mehr zu folgen, verknüpft mit der Drohung, demächst sei „das Volk“ an der Macht.“

„Wie sich (…) herausstellte, ist Maximillian T., ein mutmaßlicher Komplize des inhaftierten Bundeswehrangehörigen Franco A., AfD-Mitglied.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s